Jun
06

salutogene Achtsamkeitsmeditation

Zentrum für Salutogenese Süd / online

Die Idee, Salutogenese und Achtsamkeit zusammen zu bringen, ist in einem Seminar im Zentrum für Salutogenese in Bad Gandersheim entstanden: Die Ebenen der Achtsamkeit Körper, Gefühle, Gedanken und Dharma entsprechen im Grunde den Lebensdimensionen mit denen wir in der salutogenen Kommunikation arbeiten: In der körperlichen Lebensdimension sind es Körperempfindungen, die uns helfen Stimmigkeit herzustellen. In der sozialen Lebensdimensionen sind es die Gefühle, in der kulturellen Lebensdimension sind es kognitive Prozesse, also Gedanken und in der spirituellen Lebensdimension sind es unsere Vorstellungen von Spiritualität, die uns Stimmigkeit bringen.

Achtsames Wahrnehmen spielt eine zentrale Rolle in der Stimmigkeitsregulation nach Theodor D. Petzold. Das Wahrnehmen der erste Schritt: Wir nehmen wahr was da ist und priorisieren was bedeutsam ist. Im zweiten Schritt tun wir etwas um mehr Stimmigkeit zu erreichen und im dritten ziehen wir über den Erfolg der Handlung Bilanz.
In der Achtsamkeitsmeditation üben wir das Wahrnehmen: Wir betrachten was gerade da ist und machen uns unsere emotionalen und gedanklichen Reaktionen bewusst. Wir betrachten unsere Reaktionsmuster und tun nichts. So entwöhnen wir unseren Geist vom automatischen Reagieren und bekommen die Chance, bewusst zu entscheiden, welche Handlung (oder nicht-Handlung) uns zu mehr Stimmigkeit führt. Achtsamkeitsmeditation und Stimmigkeitsregulation zusammen zu führen heißt, das achtsame Wahrnehmen mit der Frage zu ergänzen, was denn mehr Stimmigkeit bringen könnte, bzw. wie es wäre wenn es stimmiger wäre. Dabei können sich recht spontan emotionale und mentale Muster lösen, in denen wir in der Meditation oftmals wie in einem Loop gefangen sind.

Die Meditation findet einmal im Monat statt, gleich morgens, noch vor dem Start in den Arbeitstag. Mitmachen können Meditations-Neulinge und Meditations-Geübte.

Was erwartet Dich?
Die Achtsamkeitsmediation beginnt um 7:00. Es sind 2 mal 25 Minuten geführte Meditation, dazwischen eine Geh-Meditation. Um 8:00 kannst Du pünktlich in den Arbeitstag starten, oder wie Taisen Deshimaru Roshi zu sagen pflegte: Ins Leben springen.

Wann: jeden ersten Donnerstag im Monat 7:00 - 8:00:  6. Juni, 4. Juli...

Wo: online - Zugangslink bei markus@salutogenese-sued.de - oder:  im Zentrum für Salutogenese Süd

Anmeldung und Fragen: markus@salutogenese-sued.de

Referent/in: Markus Übelhör

Teilnahmegebühr: 10,-€

Weitere Infos: www.Übelhör.live,  Achtsamkeitsmeditation

 

Salutogene Achtsamkeitsmeditation: Da-Sein*Wir-Sein. Die Meditation hat mir sehr wohl getan.Ich hatte ein schönes Freiheitsgefühl. Nichts tun sollen, nichts tun müssen einfach nur da sein. Ein Hauch von Gedanken, ein Hauch von Körpergefühl und in diesem Zustand tief berührt zu sein. Die Erlaubnis einfach nur da zu sein und genießen was ist, was auch immer ist.
Pascale