Okt
02

Fortbildung für SalKom®-Ausgebildete

Zentrum für Salutogenese Süd

Systemische Arbeit mit dem Netz/Feld und Varianten

Durch meinen systemischen Hintergrund war ich sehr begeistert als uns Theo die Arbeit mit dem Netz vermittelte. In der Praxis habe ich mit Theos Netz gearbeitet, daraus ist eine etwas abgeänderte Variante entstanden, die ich das Turbofeld nenne.

Bei dem 1 1/2 Tages-Kurs möchte ich Euch beide Varianten zeigen, denn jede hat ihre Vorteile bei der lösungsorientierten Arbeit.

Beim Netz geht es um die 3 Tools bzw. Phasen in den Lebensdimensionen: Wahrnehmen, Handeln und Reflektieren. Diese Phasen (1. Ebene) sind mit den Ebenen der Lebensdimensionen (2. Ebene) kombiniert. Der Klient nennt ein Problem, es wird auf einen Zettel geschrieben, ebenso die Wunschlösung. Beide Zettel werden vom Klienten in das Netz bzw. Feld gelegt.

Durch gezielte salutogene Fragen, wird der Klient in seiner Selbstregulation angeregt. Wenn der Klient ins Stocken kommt, können Fragen je nach Phase gestellt werden um die Selbstregulation anzuregen.

Das ist die uns bisher vertraute Version. Das Netz bzw. Feld habe ich, für die systemischen Aufstellungskurse, die ich halte, modifiziert, indem ich eine 3. Ebene hinzugenommen haben: Ich nenne sie die Raumzeit. Dadurch hat das Feld eine starke transformative Kraft bekommt, finde ich. Ich habe festgestellt, dass der Klient oft sehr schnell Einsichten und neue Erkenntnisse gewinnt und diese auch gelöst werden.

Die Methode kann ohne systemischen Hintergrund angewendet werden.

Die Teilnahme setzt die Ausbildung zum Salkom®-Berater bzw. Salkom®Coach/Therapeuten voraus. Ich freue mich darauf euch die Methode zu zeigen und rege Euch an sie weiterzuentwickeln. An den beiden Tagen werden wir neben den theoretischen Hintergründen vor allem viel praktizieren und das Turbofeld auch für eigene Lösungen nutzen.

 

Referentin: Sandra Andrea Kunz - Heilpraktikerin, Salkom®Therapeutin
Kursgebühr: 200 Euro
Kurszeiten: Freitag von 17-21 Uhr, Samstag von 9-17 Uhr
Kursdatum: 2. Oktober 2020 bis 3. Oktober 2020
Kursort: Zentrum für Salutogenese Süd in Passau, Kapuzinerstrasse 22, 94032 Passau
Anmeldung: sandra@salutogenese-sued.de